Pädiatrische Leitlinien

Nach dem Grundsatz medizinischer Leitlinien dienen auch die Pädiatrischen Leitlinien dazu, den aktuellen Standard in Diagnostik und Therapie von Erkrankungen zu beschreiben. Sie sind allgemein gehalten im Sinne von Handlungs- und Entscheidungskorridoren und ersetzen im konkreten Einzelfall nicht die Kompetenz des behandelnden Arztes. In begründeten Fällen kann oder muss sogar von ihnen abgewichen werden. Auf detaillierte Dosisangaben von Medikamenten wird aus haftungsrechtlichen Gründen verzichtet. Leitlinien sind für Ärzte rechtlich nicht bindend und haben daher weder haftungsbegründende noch haftungsbefreiende Wirkung.

 

Wichtige Leitlinien zur Pädiatrischen Allergologie, Pneumologie und Umweltmedizin finden Sie auf den Seiten der GPA.

 

Eine Übersicht über alle geltenden medizinischen Leitlinien bietet die Arbeitsgemeinschaft der wissenschaftlichen medizinischen Fachgesellschaften e.V. (AWMF).